50plus Ernährung umstellen 27. Jul 2017 / Kommentare deaktiviert für 50plus Ernährung umstellen

Jetzt auf die Ernährung achten und gesund und fit bleiben, Müdigkeit entgegenwirken und die Leistungsfähigkeit steigern.

 

Wenn man jung ist, macht man sich über Ernährung häufig keine oder wenig Gedanken. Manche glauben, dass sich da im Laufe des Lebens der Körper und seine Bedürfnisse nicht ändern. Genau da aber liegt der Fehler, denn spätestens jetzt machen sich vergangene Essgewohnheiten bemerkbar, schlagen auf den Magen oder der Körper beginnt zu rebellieren, da er nicht ausreichend versorgt wird. Darum werden viele unnötig krank. Das müsste oft nicht sein. Wir alle sollten uns bewusst sein: Ab dem 50. Lebensjahr verändert sich der Körper. Der Rhythmus läuft anders. Daher sollte man hier bestmöglich mit einer vitalstoff- und eiweißreichen Ernährung unterstützen. Wer möglichst lange fit, vital und gesund sein will, der sollte seinen Körper spätestens jetzt optimal versorgen.

 

Vieles wird jetzt anders

Was läuft denn anders im Organismus, wenn man die 50 überschritten hat? Da gibt es einige Veränderungen:

Der Verdauungstrakt und der Darm ändert sich. Hier arbeiten die positiven, schützenden Bakterien – die man allgemein als Darmflora bezeichnet – nicht mehr so gut wie in jungen Jahren. Manche Vitamine und Mineralstoffe werden nur mäßig ausgewertet. Und auch die körpereigene Produktion von Vitalstoffen läuft nicht mehr so wie früher.

Häufig wird auch zu wenig gegessen oder die Sünden der Vergangenheit wirken sich auf den Körper aus. Der Stoffwechsel und Darm wird dann träge. Hier gilt es den Darm über eine natürliches Programm zu sanieren und anschließend den Stoffwechsel gezielt zu aktivieren. Damit nachfolgend wieder Vitalstoffe im Körper aufgenommen werden können. Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihren Darm sanieren, Ihren Körper entgiften und Ihren Stoffwechsel gezielt aktivieren.

Das Ernährungsprogramm 50 plus:

Trinken Sie ausreichend – mindestens 1 Liter pro 25 kg Körpergewicht: Leitungswasser, stilles Mineralwasser, ungesüßte Früchte- oder Kräutertees oder mit Wasser stark verdünnte Fruchtsäfte. Stellen Sie am Morgen 3 Flaschen Mineralwasser bereit. Die müssen abends leer getrunken sein. Sonst habe Sie Ihrer Gesundheit geschadet.

Nehmen Sie sich Zeit fürs Essen und essen Sie dreimal am Tag eine intelligente Mahlzeit, bei der  wertvolles Eiweiß und Obst/Gemüse nicht fehlen soll. Auch Ballaststoffe sind unheimlich wichtig, da Sie dadurch Ihre Verdauung unterstützen.

Mehr Eiweiß ist wichtig

Viele Menschen konsumieren viel zu wenig Eiweiß – das macht träge, kraftlos und anfällig. Achten Sie daher auf Ihre tägliche Eiweißzufuhr und unterstützen Sie Ihren Körper mit basisch verstoffwechselbaren Eiweiß, sodass Sie nicht übersäuern. Gerne beraten wir Sie dazu.

Nicht nur Eiweiß, sondern auch Omega-3-Fettsäuren sind enorm wichtig. Stärken Sie nicht nur Herz und Kreislauf, sondern fördern Sie auch im Alter die Produktion neuer Gehirnzellen. Doch achten Sie hier bitte auf eine hohe Qualität.

Lernen Sie zu genießen

Ein wichtiger Grundsatz für alle ab 50: Alkohol und Süßigkeiten in Maßen – aber wenn dann mit Genuss!

Das Allerwichtigste für die Ernährung ab 50: Nehmen Sie sich Zeit beim Essen. Jede Mahlzeit sollte ein Fest sein.