6 Gründe für deine 656 Muskeln 10. Feb 2017 / Ein Kommentar verfassen

Wir verraten heute die besten 6 Gründe, warum wir Muskeln brauchen. Klar, ein Mann mit einem Sixpack oder ein Frau mit einem durchtrainierten Po ist schon ganz nett anzuschauen, doch unsere 656 Muskeln können noch viel mehr, als uns nur gut aussehen zu lassen.

 

  1. Bewegung

Aber natürlich! Ohne unsere Muskeln könnten wir uns weder bewegen, ja nicht mal aufrecht stehen oder sitzen. Mithilfe der Muskeln können wir die verschiedensten Bewegungen ausführen, doch vor allem stärken sie unser Knochenskelett. Das erklärt natürlich, weshalb wir sie regelmäßig trainieren sollten, denn je stärker unsere Muskulatur ist, desto besser können wir uns auch im hohen Alter bewegen und ohne Schmerzen leben.

 

  1. Energiegrundumsatz

Es ist wahr, je mehr Muskelmasse ein Mensch besitzt, desto höher ist auch sein Energiegrundumsatz. Das soll bedeuten, je besser meine Muskulatur trainiert ist, desto mehr Kalorien verbrenne ich, auch im Ruhezustand.

 

  1. Verletzungen

Es wurde bewiesen, dass eine gut trainierte Muskulatur uns vor vielen Verletzungen schützen kann. Sie stabilisieren unseren Körper und stärken sowie entlasten unsere Wirbelsäule. Wie zum Beispiel im Falle eines Sturzes. Im Idealfall können unsere Muskeln den Sturz noch verhindern oder bei der Heilung, z.B. von Knochenbrüchen, helfen.

 

  1. Vorbeugung von Osteoporose

Man hört leider zu oft, dass Menschen an „Osteoporose“ , auch „Knochenschwund“ genannt, leiden. Dabei gibt es eine ganz einfache Möglichkeit diese Krankheit zu verhindern. Krafttraining kann sehr hilfreich sein, denn unsere Muskeln sind mit den Knochen verbunden und bei Bewegung erhöht sich die Knochendichte und der Knochenstoffwechsel läuft wieder wie geschmiert.

 

  1. Muskeln heben die Laune

Wenn man einmal Krafttraining gemacht hat, dann kennt man es – das Gefühl nach dem Sport. Es ist bewiesen, dass Sport die Laune deutlich heben kann. Denn man kann dabei Stress abbauen, Probleme für eine kurze Zeit vergessen und währenddessen wird unser Körper gut in Form gebracht und unser Selbstbewusstsein gestärkt.

 

  1. Haut

Traurig aber wahr – je älter wir werden, desto mehr verliert unsere Haut ihre natürliche Elastizität. Wir bekommen zum Beispiel schön langsam Cellulite am Po und alles beginnt immer mehr zu „schwabbeln“. Doch auch das lässt sich verhindern. Eine gute Muskulatur kann uns dabei helfen unsere Hautbild zu straffen, denn Krafttraining stärkt unser Bindegewebe und lässt diese lästigen Dellen verschwinden.

 

 

 

Schreibe eine Antwort